Erfahrungen mit der Folie:

  • Patrizia (10, „Indigokind“) Ist sehr oft überdreht (Chakra Über-Energie) und kann dann stundenlang nicht schlafen. Wenn sie die rechte Hand auf die Energiescheibe legt, wird sie innert paar Minuten ruhig und schläft bald ein. Sie schläft nun stets mit der Scheibe in der Hand, obwohl sie zudem auf der Folie liegt. Sie hatte seit Jahren mehrmals pro Woche schlimme Alpträume. Seit sie auf der Folie schläft hat sie nur noch ganz selten solche Träume. (Scheibe nützte in dieser Hinsicht nichts)
  • Katze Speedy (13) Die Schlafplätze unserer Katzen wurden teils mit Folie bestückt, teils nicht. Normalerweise werden diese Plätze etwa gleich häufig belegt. Katze Speedy hatte eine schmerzhafte Verletzung am Schwanz, die sie weder von mir anschauen noch behandeln liess. Normalerweise kommt es da oft zu Eiterbildung. Speedy lag, wenn sie daheim war, nur auf einem Schlafplatz mit Folie. Die Wunde heilte so schnell und folgenlos ab, dass der Termin beim Tierarzt abgesagt werden konnte.
  • Meerschweinchen Tipsy (9) War mit ihren neun Jahren bereits uralt. (Durchschnittsalter Meerschweinchen: ca. 5 Jahre) Sie bewegte sich steif, schlief viel und so tief, dass sie zum Fressen geweckt werden musste. Ich legte Folie unter zwei Schlafplätze und unter den Wassernapf. Von da an konnte ich sie und ihre Artgenossen häufig beim Trinken beobachten (vorher nie!) Tipsy wurde bald lebhafter und beweglicher und kriegte die Futterzeiten wieder mit. Tipsy schlief im Alter von zehn Jahren friedlich ein. Sie war bis zu ihrer letzten Stunde putzmunter und immer noch die Chefin der Meerschweinchengruppe.
  • Zuckerhut-Tanne Verlor ab August 07 auf der einen Seite immer mehr Nadeln. Die verdorrte Stelle wurde laufend grösser, bis ca. 2/3 des Baumes kahl waren. Der Baum sollte im Frühjahr gefällt werden. Anfangs März befestigte ich ein Stück Folie rund um den Stamm. Nach ca. 2 Wochen wurden erste Triebe in der verdorrten Zone sichtbar und 2 Wochen später sah der Baum aus wie früher.
  • Johannisbeer-Strauch Hatte seit ca. 5 Jahren jeweils nur kleine Beeren, die meist nur vereinzelt an den Fruchtständen hingen. Er blühte zwar jeweils üppig, verlor aber die meisten Beeren vor deren Reife. Im März bestückte ich den Strauch mit Folie. Er blühte wieder reichlich, die Beeren blieben aber hängen und wurden schön gross. Ernteertrag: 6 Kilo! Anmerkung: Der Strauch wurde zusätzlich mit EMa gegossen.
  • Claudia Schlief v.a. an einem fremden Ort schlecht. Sie nahm die Folie mit in die Ferien, und schrieb mir erfreut, dass sie wunderbar geschlafen habe, und sie zur Freude ihres Freundes soviel Energie hatte, dass sie abends lange zusammen in den „Ausgang“ gehen konnten.
  • Apfelbaum War seit Jahren nicht richtig „fit“. Deshalb wurde er im März mit Folie bestückt. Er blühte danach reichlicher als sonst. Wurde dann aber im Mai von Raupen befallen (nur Blätter an den Astspitzen) Die befallenen Blätter verdorrten und fielen ab. Grösstenteils wuchsen danach neue Blätter nach (Hab ich noch nie erlebt!) Früher fiel ein Grossteil der unreifen Früchte ab. Dieses Jahr waren es nur ein paar wenige.
  • Hund Numa Die Hündin hatte grosse Angst, wenn es knallt. Sie lag gerade auf ihrem Schlafplatz, der mit Folie bestückt worden war, als ein Feuerwerkskracher in der Nähe gezündet wurde. Der Hund blieb ruhig liegen! Zudem lag ein Stück Folie auf dem Sofa unter einer Decke. Die Katzen machten Numa danach oft den Platz auf dem Sofa streitig. Daher wurden dann an mehreren Liegplätzen Folie hingelegt  Kurz darauf meldete sich Numa`s Besitzerin voller Freude: „Numa sei während eines Gewitters ruhig und entspannt neben ihr liegen geblieben, so etwas habe es noch nie gegeben!“
  • Erika Hat seit Jahren zu hohen Augeninnendruck. Sie musste sich schon mehreren Laserbehandlungen unterziehen um Abhilfe zu schaffen. Nachdem sie eine Folie unter ihre Matratze gelegt hatte, bekam sie starken Husten mit Auswurf (alte Ablagerungen lösten sich) Sie fühlte sich aber trotzdem gut. Nach 5 Monaten musste sie zur Kontrolle zum Augenarzt: der Augeninnendruck war erstmals nicht erhöht! Weitere Kontrollen ergaben seither dasselbe Resultat.
  • Tomaten Die Tomatenstauden des Nachbarn (ca. 3m von unseren entfernt) erkrankten an der Pilz-Infektion „Krautfäule“. Diese Krankheit schreitet extrem schnell voran und man kann nicht dagegen tun. Der Nachbar weigerte sich, die Stauden auszureissen. Unsere Tomaten werden regelmässig mit EMa gegossen, was ja auch das Immunsystem stärkt. Nach ca. 10 Tagen fand ich an unseren Pflanzen die für die Krautfäule typischen braunen Flecken an Blättern und Stengeln. Ich schnitt, soweit es ging, die befallenen Teile ab, aber alles liess sich nicht entfernen. Danach sprühte ich die Schnittflächen mit kolloidalem Silber ein und montierte um alle Stengel Folie. Nach 2 Tagen waren die braunen Flecken verschwunden und wir konnten uns über eine tolle Ernte freuen!
  • Brigitte Brauchte jede Nacht eine Wärmeflasche. Seit sie die Folie unter der Matratze hat, hat friert sie nicht mehr! Die Folie hält die Chakren (Energiezentren des Körpers) offen und so sinkt die Energie der Schläferin nicht mehr jede Nacht ab.
  • Mutter einer Klientin Schlief seit Jahren schlecht. Dann brauchte ihr Mann nachts ein Gerät gegen Schlafapnoe. Wegen dessen Geräuschen konnte sie kaum noch schlafen. Ihre Tochter schenkte ihr ein Stück Folie und seither schläft sie trotz Lärm wunderbar!